Anleitung für Häkelmützen Damen Herren Kinder

ich kanns Euch sagen, was hab ich nach einer ordentlichen Anleitung für Mützen gesucht – und ich such richtig und habe definitiv nichts G`scheites gefunden, dass mir nur annähernd entsprochen hat. So gewisse Anforderungen hatte ich ja auch, von der passenden Wolle gar nicht zu reden.

so ist mir tatsächlich nichts anderes übriggeblieben, als zu Probieren und zu Probieren, das hat mir einiges an Nerven und Geduld gekostet. Zum Testen musste ich ja alle Handarbeits- und Wollgeschäfte in der 100km Umgebung abklappern ( gibt es ja fast keine mehr) um Berge von Probewolle zu kaufen. So hab ich dann einen gräßlichen und unförmigen “Uhu” nach einander gehäkelt, bis ich dann endlich die ersten brauchbaren Häkelmützen hinbekommen habe. Schließlich sollten sie ja ne gute Passform haben, weich, geschmeidig und kuschelig sein, warm vielleicht auch noch und total trendy.

Gar nicht so einfach – mit welcher Nadel häkelt man, wie krieg ich die besten Bommels zustande und und und…….

inzwischen bin ich bei fast 2000 verschiedenen Unikaten angekommen und meine langsam den Dreh rauszuhaben – ein Glück, sonst hätt ich nicht so ein tolles Feedback, dass ich immer wieder bekomme.

DANKE dafür hier mal an dieser Stelle !!! Bussi

Muss ja ehrlich sagen: “Mir gefallen meine Wooly Woodpecker Häkelmützen auch unbandig”

 

Dieser Beitrag wurde unter Blog abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf :
Anleitung für Häkelmützen Damen Herren Kinder

  1. Susanne Neuffer sagt:

    Hallo Marianne,

    die Mützen sind wirklich irre gut. Gibt es einen Link, wo die Anleitungen zu finden sind?

    Herzlichen Dank + Grüße
    Susanne

  2. Marion sagt:

    Hey Marianne, jetzt bin ich schon ein bisserl beruhigt. Ich dachte schon, ich bin zu blöd um eine Mütze zu häkeln. Ich hab´auch schon einiges probiert. Ich häkel jetzt für die Übergangszeit etwas dünnere Mützen für meine Kinder. Es ist nicht so einfach, dann die richtige Grösse und Passform hinzubekommen. Eine Frage hätte ich noch. Ich hab´mir jetzt auch so eine Bommelmaschine zugelegt. Mit was für einem Faden ziehst Du denn den Bommel zusammen, damit er auch richtig gut hält und keinen Faden verliert? Und wie nähst Du ihn dann fest? Bei mir fängt er einfach nach ein paar Wochen an zu wackeln. Wäre nett, wenn Du mir dazu einen Tipp geben kannst. Liebe Grüsse aus dem Allgäu sendet Dir Marion

    • Marianne sagt:

      guten Morgen

      ich nähe mit dem gleichen Faden wie der Bommel an, was ich mache, ich achte darauf das die “Achse” (die Häufigkeit des Rumwickelns) einigermaßen dick ist. Da kann man gut durchstechen, sonst hält das Ganze nicht g`scheit.
      zum Annähen der Bommel hab ich die extra lange grosse Nähnadel genommen, dann gehts schon.
      Muss aber auch sagen, viele hintereinander strapazieren meine Fingerkuppen schon ein wenig – man muss schon straff arbeiten.
      (vielleicht mach ich die Tage mal ne Fotoshow)

      zur allg. Anleitung:
      ich darf die Tage Babymützen häkeln – toll – freu mich schon – hab nämlich keine Anleitung – heißt es wieder aus und rumprobieren

      LG
      Marianne

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>