Bommelmaking – oder unter welchen Schmerzen stellt man diese Puschel her

normalerweise häkel ich immer bis zu 30 Mützen, dann vernähe ich alle und entscheide dann welcher Bommel drauf kommt. Da ich aber dieses Jahr die Sommermonate nicht zuhause in meinen wolligen Wooly Woodpecker Häkelstudio sitze, bin ich als reisender Häkelmeister zur Individualität verdonnert. So hab ich erstmal eine riesige Menge an Häkelmützen gehäkelt- im Auto , am Strand, bei Starbucks – einfach immer und überall. Seit letzter Woche hat es mich nun erwischt – ich muss alle bebommeln.

nach einigen Bommelwickeln tat mir erstmal die Hand – Arm – Schulter  höllisch weh – ich wickel auch auch in einem zügigen Tempo – lach – wie ein Irrer halt. Danach stellten sich die nächsten Beschwerden im Bereich der Innenhand ein – vom Verknoten der Bommelachse – mein Gott, ich werd noch zum Krüppel. Irgendwie musste ich mir ja weiterhelfen, so war ich im Drogeriemarkt und kaufte mit Baumwollhandschuhe -

so nun wickelt Dr. Wooly Woodpecker….

  

 

sie taugen aber nicht wirklich was – sie sind schon total zerfleddert, aber für den momentanen Schmerz wars ok.

ein paar Bommel aufnähen und dann wieder was anderes machen ist ohne Probleme, aber mehr als 20 St aufnähen – die auch festhalten sollen – da stellt sich dann nach geraumer Zeit ein starker Druckschmerz am rechten Handinnenballen ein – wenn man nicht aufhört, dürfte eine Loch in der Hand entstehn….. also doppeltes Pflaster drauf

-kein Foto-

und zum guten Schluss bin ich heute vormittag mit Aufnähen der Bommel fertig geworden, musste sie nur noch gleichmäßig runden

Gott sei Dank

das mach ich nimmer – solange die einzelnen Arbeitsgänge aufzuschieben

Dieser Beitrag wurde unter Blog abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>