Mütze häkeln – die richtige Mützengröße ausmessen

nach den Erfahrungen des letzten Jahres habe ich mich entschieden, jedem, der eine Häkelmütze von mir bekommt, diese auch nach Maß anzufertigen. Ich meine, da sitz ich eh da und häkele, dann macht es auch nichts, sie genau nach Deinen gewünschten Maßen anzufertigen und so einen perfekten Sitz zu gewährleisten.

So – wie messe ich?

vorab ist es wichtig zu wissen, was man will, soll die Wollmütze wärmend über die Ohren gehn – dann etwas länger oder reicht es wenn es gut übers Ohr geht – damit man auch noch gut hören kann, dann wieder etwas kürzer. Es gibt auch Herren – aber nur die Herren – die möchten Mützen, die NICHT ans Ohr kommen – eine Shorty. Da hast natürlich den vollen Durchzug, aber das Haupt bleibt warm.

Dann gibt es diejenigen, die möchten es länger und nach hinten etwas gestaucht oder abhängend, die sog. long Beanie, dann einfach noch mehr an Länge zugeben. So 5-10cm reichen aber aus.

Wer nicht an einer alten Mütze den Kopfumfang und die Länge messen will oder kann, der nimmt das Massband und mißt wie folgt:

Kopfumfang: locker an der breitesten Stelle um den Kopf messen, von der Stirn übers Ohr und hintenrum, wichtig: nicht zu straff – sonst wird die Mütze auch straff sitzen.

Länge: Die Länge richtet sich nach Deinen Wunsch, ob ne Shorty, Middle oder Long. Die Länge derbShorty ist von der obersten Kopfmitte bis kurz vorm Ohr zu messen, die Middle bis zum Ohrläppchen oder je nach dem kurz davor oder drunter. Bei einer Long musst  mindestens noch 5-10 cm zurechnen.

ich hoffe, das Foto hilft etwas

ansonsten immer anfragen, ich helfe Euch gerne dabei, dass Deine Mütze auch das richtige Maß für Deinen Kopf bekommt.

Dieser Beitrag wurde unter Blog abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf :
Mütze häkeln – die richtige Mützengröße ausmessen

  1. Sarah sagt:

    Hallo Marianne!

    Ich wollte fragen, wie ich den nun konkret die Mütze häkel?
    Mein Mann hat einen Kopfumfang von 60cm, bis zu welcher Größe muss ihc dann Maschen zunehmen? Ich habe mal eine Probe angefangen, und die sieht nun eher wie ein französisches Beret basque aus :-) ich möchte aber eine “ganz normale” Mütze häkeln, die über die Ohren geht… Ich wäre dir sehr dankbar für deine Hilfe.
    Viele GRüße
    Sarah

  2. Simone Kretschmer sagt:

    Hallo Marianne – ich möchte eine sogenannte Boshimütze häkeln, von oben. Wie weiß ich nun, wann ich keine Maschen mehr zunehmen muss. Ich hatte mir gedacht, ich messe den Kopfumfang aus, z.B 50 cm. Wenn ich für die 50 cm angenommen 60 Maschen brauche, sollte ich dann, wenn ich von oben häkel bis auf 60 Maschen zunehmen und dann nicht mehr, weil sie sich ja wölben muss. Ich hoffe, Sie haben verstanden was ich meine.
    Vielen Dank
    Lg Simone

  3. Mol sagt:

    Man nehme den Kopfumfang geteilt durch Pi ergibt den Durchmesser des Mützentellers mit den zugenommenen Maschen! Ist der Durchmesser erreicht werden keine Maschen mehr zugenommen und solange weiter gehäckselt bis man die gewünschte Länge erhalten hat!

    Beispiel:
    55 cm : 3,14 = 17,56 cm Durchmesser

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>