Aller Anfang ist schwer – ohne Anleitung eine Häkelmütze häkeln

ich werde immer wieder nach Anleitungen gefragt, nun möchte ich Euch mal meine Anfänge in der Mützen Häkelerei zeigen.

Obwohl ich mich als Handarbeitsprofi sehe und meine, dass ich ALLES kann hatte ich auch einige Fehlschläge zu verkraften.

wo und welche Wolle benutze ich zum Häkeln, welche Häkelnadelgröße passt und wie krieg ich eine einigermßen gute Passform hin ???

Fragen und Herausforderungen vom Feinsten – auch für mich

ich hab einiges an auch überteuerter Wolle in den Sand gesetzt, missratene Formen gestaltet, die Wolligkeit konnte man fast mit einen Stahlhelm vergleichen – bocksteif

zu groß, zu weit, zu lang, zu fest, zu locker

meine Uhus

Ihr seht, ich hatte auch all Euere Probleme…..

von der  Bommelmacherei ganz zu schweigen, bis ich erstmal auf die Idee kam nach einen Bommel-ding zu fragen und dann bei youtube erstmals angeschaut habe wie das überhaupt funktioniert. Bis dahin hatte ich schon sämtliche Pappdeckel im Haus zerschnitten und meine Finger waren auch ganz schön masakriert….

missratene Bommel ohne Bommelmaker

Dieser Beitrag wurde unter Blog abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu :
Aller Anfang ist schwer – ohne Anleitung eine Häkelmütze häkeln

  1. Verena sagt:

    Hi Marianne!
    Es stimmt – aller Anfang ist schwer! Sag mal, welche Maschen machst Du? Stänchen, feste Maschen, halbe Stäbchen?
    Liebe Grüße
    Verena

Schreibe einen Kommentar