neue Mützenwolle im Test – eine Schurwolle – Acryl Mischung

eigentlich will ich ja die Wolle und auch den Anbieter nicht so wechseln, aaaaber ich bin da eben auch „krank“ – kann einfach an keinen Angebot vorbei oder es auch ausschlagen.

so hab ich dieses Jahr einiges ausprobiert und getestet, in Qualität, Stärke  und Tragekomfort.

Heute stell ich Euch eine Schurwolle/Acryl Mischung vor.

Grundsätzlich muss man anmerken, dass ich bisher nur kratzige Wollmischungen gesehen habe, hab mich auch hinreißen lassen diese zu kaufen  – ich kann Euch sagen, ohne breites Fleeceband eingenäht, kratzt man sich mit Schurwollmischungen tot. Eigentlich wollte ich schon aufgeben, aber wie es halt immer so ist, bin wieder abtrünnig geworden und hab ein Angebot eines Woll- Herstellers nicht ausschlagen können.

Die Schurwolle mit dem Acrylanteil lässt sich gut verarbeiten, ergibt ein schönes Maschenbild und gegen das Jucken um die Stirn und Ohren hab ich ein Fleeceband eingenäht.

Es wurden schwere und auch sehr warme Mützen, das spürt man gleich – für eisige Tage perfekt und wenn der Wind pfeift – dann hilft das Innenfleece.

Sie gefallen mir auch sehr gut – nur ob ich sie endgültig in den Bestand aufnehme, kann ich dann nach dem Wintermarkt  – mit hoffentlich vielen Testen – entscheiden.

von der Arbeit her, ist sie mir fast etwas zu schwer, es häkelt sich zwar leicht, aber dennoch muss mit viel Kraft gehäkelt werden und das will ich auf Dauer niemanden zumuten – ich spüre auch jeden Fingermuskel…..

aber guckt Euch mal meine kleine Ausbeute an – es sind noch weitere dann in München – ab dem 22.11. an meinen Stand am Wintermarkt zu finden.

Dieser Beitrag wurde unter Unsere Produkte abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu :
neue Mützenwolle im Test – eine Schurwolle – Acryl Mischung

  1. Senior GERDES sagt:

    Hallo 😉
    falls Ihr mal 100% Merino in feinster Qualität aus Österreich haben wollt – einfach mal eine mail an mich 🙂

    Viel Spass beim
    Stricken

Schreibe einen Kommentar